Termine

14. Februar 2020 um 16.00 Uhr in Traunstein am Stadtplatz.

An diesem Tag erheben sich Frauen weltweit in 4000 Städte, davon in Deutschland in 190 Städte und fordern gemeinsam das Ende von Gewalt.
Die Lösung heißt: „Solidarität“ sie der Weg für ein gewaltloses Leben.
Herzlich Wilkommen zu one billion rinsing was heißt, eine Milliarde erhebt sich. One billion rising ist kein Tanz, es ist eine Lebenseinstellung, eine innere Haltung. Weltweit erleben 1 Milliarde Frauen immer noch Gewalt. Ich bin nur eine von Millionen Frauen die Gewalt erleben oder erlebt haben. Diese Zahl geht uns alle was an. Es gibt immer mehr Kriege, Vergewaltigungen, Zwangsehen, Geschlechtsverstümmelungen, häusliche Gewalt, Mord und Totschlag.
Gewalt ist und darf nie privat sein, darum – mach mit, – misch dich ein

https://www.facebook.com/events/1250675178462817/?notif_t=plan_user_joined&notif_id=1579709317818088

Am 25.09.2019 18:00 Uhr
lese ich aus der Biographie: “Armes Mädchen Reiches Mädchen” Die wahre Lebensgeschichte einer Frau”
verfasst und gelesen von Carmen Maria Hollenbach

Meine Kindheit erscheint mir wie ein großer, leerer Raum, in dem ein kleines Mädchen alleine in der Ecke sitzt und wartet wann endlich jemand ihre zahlreichen Fragen beantwortet, mit ihr spricht und sie in den Arm nimmt.
Angesichts dieser Leere fing ich schon früh an, mir eine bunte Welt auszumalen von der ich glaubte darin überleben zu können.
Was wird wohl aus dem vertrauensvollen, fantasievollen, sensiblen Mädchen welches in ein Leben, das Elend und Fülle vorausahnen ließ, geboren wurde? Wird sie es schaffen ihren inneren Reichtum mit der äußeren Armut in Einklang zu bringen? Und wie? Welche ihrer zahlreichen Begabungen werden überleben? Wie viel wird davon übrig bleiben und was wird für immer zerstört sein?

Ort: Postsaal – Gewölbe
Datum: 25.09.2019 18:00 Uhr
Veranstalter: Kulturamt der Stadt Trostberg
Ob alleine oder im Team, jung oder alt, Amateur oder Beinah-Profi: Die Offene Bühne Trostberg steht allen Talenten offen, die zeigen wollen, was sie so drauf haben!
Je bunter, desto besser: Musiker sind ebenso herzlich willkommen wie Literaten, Erzähler, Schauspieler, Akrobaten, Tänzer…

Für Besucher ist der Eintritt frei. Freiwillige Spenden werden am Schluss an die Künstler verteilt.

https://www.stadt-trostberg.de/trostberg/Kalender_Daten/original/offenebuehnecb.mergner.jpg

12.Oktober 2019

ERFOLGSFAKTOR: EMOTIONALE UND SOZIALE KOMPETENZ

Jeder kennt und hat Gefühle – aber warum sind sie so wichtig?

Ob Rauslassen oder Verstecken – warum ist es so wichtig für uns Gefühle zu haben? 

Welche Bedeutung haben Gefühle für unseren Alltag und für den Umgang mit Anderen? 

Ob Freude, Trauer, Wut oder Angst, jeder, selbst schon die Kleinsten unter uns, kennen diese Gefühle. Die einen lassen ihren Gefühlen freien Lauf, andere verstecken sie lieber.

Unsere moderne Gesellschaft birgt viele neue Herausforderungen und Probleme.

Es gibt viele verschiedene Ansatzpunkte, um Probleme zu erklären oder Fähigkeiten entwickeln zu wollen. Ein Ansatzpunkt sind Gefühle, denn die geschilderten Probleme 
und Fähigkeiten beruhen ganz wesentlich auf einem kompetenten Umgang mit eigenen und fremden Emotionen.

Die liebevolle Haltung:
Eigene Bedürfnisse erkennen und erfüllen, Freude an Kooperation, Toleranz, Sensibilität, Respekt, Solidarität stärken, die Anerkennung für den Anderen und das Anderssein, gute Beziehungen zu Erwachsenen und Kindern, Empathie.

Die genussvolle Haltung.
Motivation, Neugier, individuelle Interessen steigern, Regulierung von körperlicher Anspannung, Wohlbefinden erleben, durch Kreativität zur unerwarteten Lösungen kommen.

Die weise Haltung:
Emotionale und soziale Kompetenz, Stresskompetenz, eigene Ressourcen erkennen und für sich und andere nutzen, durch differenziertes Denken eigene Wahrnehmung und Wissen verfeinern, mit Konflikten konstruktiv umgehen, die Fähigkeit verschiedene Rollen konsequent einzunehmen.

Nutzen/Ziel der Lehrgänge ist es, ihre eigenen sozialen und emotionalen Kompetenzen an sich selbst erkennen und erfahren zu lernen und zu transformieren. Im Berufsleben sind, für fortschrittliche Unternehmen, diese Kompetenzen bei den Mitarbeitern das größte Potential. Unabdingbar ist diese Fähigkeit ebenfalls im Privatleben erforderlich, da sich unser Verhalten wie ein roter Faden durch unser gesamtes Leben zieht.

Referentin:
Carmen Hollenbach, Chieming
Trainerin für emotionale und soziale Kompetenz
Mitglied Netzwerk Grundeinkommen
Friedensaktivistin

http://koenigliche-haltung.de/

Ort: Hotel zur Post Dorfplatz 14, 83101 Rohrdorf,

http://www.post-rohrdorf.de/index.php?id=8&lng=de

Zeit: 12. Oktober 2019 von 09.00 bis 17.00 Uhr

Gebühr:

77 €, ohne Ihren Verzehr am Veranstaltungsort